Bildungskarte

+++ wir sagen: MothersToo / gegen Mütterarmut ! +++ +++ Zum Oktober 2021 versuchen wir unsere Arbeit langsam wieder aufzunehmen. Die Pandemie hat uns extrem zugesetzt. Wir stehen wieder am Anfang und müssen testen und analysieren, ob und wie wir uns neu aufbauen können. Bitte unterstützen Sie uns dabei. Danke. +++

Die Bildungskarte ermöglich Kindern von H4-Empfängern monatliche Teilhabe in Höhe von 15 EUR. Ein sehr geringer Betrag, der kaum geeignet ist, echte Teilhabe zu ermöglichen. 

Schlimm finden wir, dass die Eltern der Kinder, vor allem die Mütter, kein Recht auf Teilhabe haben. Speziell können sie kaum mit eigenen Kindern Kultur, Kunst, Bildung in Anspruch nehmen, wie das für besser gestellte Familien oft auf hohem Niveau selbstverständlich ist. Daran arbeiten wir z.B., wenn wir gemeinsame Busausflugstouren anbieten.

Die Kinder können uns übrigens jetzt mit der Bildungskarte bargeldlos unterstützen, wenn sie das Guthaben nicht voll verbrauchen. Auch wir wurden vom Träger gelistet. Man findet uns auf 

https://www.bildungs-karte.org/pages/public/public.php

Natürlich können aber auch alle Kinder unabhängig von der Bildungskarte mitfahren. 

 

+++ Hinter nahezu jedem armen Kind steht eine - meistens - noch ärmere Mutter! +++ Kinderarmut ist Mütterarmut (Prof. Dr. Christoph Butterwegge) ++++