Nirgends so hart wie in Deutschland

+++ wir sagen: MothersToo / gegen Mütterarmut ! +++

In Deutschland ist innerhalb der Europäischen Union das Armutsrisiko durch die Mindestabsicherung Hartz IV am höchsten!

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/einkommen-erwerbslosigkeit-armut-deutschland-europaeische-union?fbclid=IwAR0TCcKQ5p8qXnWSVTss7Qu7Z3SHu3FTORDJjQCmYW8hpDsGQSjX99QMj8U 

Gleichzeitig sind ca. ein Drittel der Alleinerziehenden, als HartzIV-Empfänger über 90 Prozent Mütter, so stark wie keine andere Bevölkerungsgruppe auf Hartz IV angewiesen. Auch als Erwerbstätige. Sehr viele alleinerziehende Mütter müssen trotz Arbeit und sogar mehreren Kinder so leben wie Menschen, die nie arbeiten! Für diese Familien ist jeder neue Tag eine mögliche Katastrophe. Wie lange hält die Waschmaschine, die muckt, zum Beispiel noch? - Auch die Kinder werden durch solche unsicheren Lebensverhältnisse erheblich belastet. Sie fühlen sich schuldig, weil sie ein Kleidungsstück verloren oder ein Wasserglas haben fallen lassen. 

https://www.zeit.de/arbeit/2019-10/familie-alleinerziehende-arbeitslosigkeit-hartz-iv

Damit lässt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aussagen, dass die wirtschaftliche Situation von alleinerziehenden Müttern in der Europäischen Union nirgends härter als in Deutschland ist!

Für diesen letzten Platz muss sich das Land schämen

Auch in anderen Vergleichen macht Deutschland immer wieder den letzten Platz. Zum Beispiel beim Gender-Pension-Gap in der OECD

 

 

+++ Hinter nahezu jedem armen Kind steht eine - meistens - noch ärmere Mutter! +++ Kinderarmut ist Mütterarmut (Prof. Dr. Christoph Butterwegge) ++++