Präsident Kinderschutzbund

+++ wir sagen: MothersToo / gegen Mütterarmut ! +++

Zwar haben wir mit Heinz Hilgers (SPD) nie gesprochen oder korrespondiert, dennoch ist er mit diesem Interview einer unserer größten Unterstützer. Er hat als einer der ersten aus der Perspektive der Mutter gesprochen. Dafür schulden wir ihm unschätzbaren Dank. An diesem Interview des Präsidenten des Kinderschutzbundes kommt niemand vorbei. 

Er, der Präsident des Kinderschutzbundes, erklärte in einem Interview im Dezember 2018:

Zitat:

Eine Erzieherin, die ich kenne, hat drei Kinder, und sie stockt auf, sie bekommt noch Geld vom Staat dazu. Sie kann ihre Kinder nicht von ihrem Gehalt allein ernähren. Die erzieht am Tag 20 andere Kinder, kommt abends nach Hause, kümmert sich um ihre eigenen Kinder und ihren Haushalt.

Nachdem sie das alles geschafft hat, sitzt sie noch lange auf Ämtern, um Anträge zu stellen und sich zu rechtfertigen. Das ist schwer zu ertragen, deshalb verzichten viele in vergleichbaren Fällen auf die staatlichen Leistungen.

Quelle Westfälische Rundschau, 23.12.2018.

Dem ist nichts hinzuzufügen. Diese Verhältnisse müssen sich ändern! Im Interesse aller!

 

+++ Hinter nahezu jedem armen Kind steht eine - meistens - noch ärmere Mutter! +++ Kinderarmut ist Mütterarmut (Prof. Dr. Christoph Butterwegge) ++++