Techn.Beigeordneter gegen MothersToo

+++ wir sagen: MothersToo / gegen Mütterarmut ! +++

Technischer Beigeordneter der Stadt Bünde, Dr. Siepenkothen: Babyaffäre

Herr Siepenkothen, techn. Beigeordneter, sieht lt. Presseberichten die Vertraulichkeit einer nichtöffentlichen Sitzung durch ein 3 Monate altes Baby gefährdet.

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Buende/4001746-Beigeordneter-weist-CDU-Ratsfrau-auf-Regeln-einer-nichtoeffentlichen-Sitzung-hin-mit-Kommentar-Baby-sorgt-fuer-Aerger-im-Rat

Wir erfahren, dass er nach Meinung vieler gehäuft mit skurrilen Ideen auffällt und bitten den Bürgermeister, seiner Fürsorgepflicht nachzukommen und eine Überprüfung der psychischen Gesundheit des Mannes zu veranlassen.

Der Beigeordnete nimmt öffentlich in der Presse Stellung und äußert indirekt Zweifel, dass es für das Baby förderlich sei, mit seiner Mutter bis in den späten Abend unterwegs zu sein. - Anmerkung: Klar, die Mutter ist an allem schuld. Ironie off.

https://www.nw.de/lokal/kreis_herford/buende/22593335_Baby-in-Ratssitzung-Beigeordneter-erklaert-sich-nach-Vorfall-in-Buende.html

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Herford/Buende/4005549-Nach-Eklat-wegen-eines-Babys-in-nichtoeffentlicher-Ratsitzung-Nach-Baby-Eklat-Beigeordneter-bezieht-Stellung

Wir halten den Beamten erklärterweise für untragbar! Im öffentlichen Dienst gilt Gleichberechtigung, die dieser Mann nicht repräsentiert mit seiner – nach unserem Eindruck – unhaltbaren, mittelalterlichen und sexistischen Denke zu Lasten einer jungen Mutter, die – nach unserem Eindruck – seiner Meinung abends nicht in die Politik, sondern nach Hause gehört.

Wir sagen: MothersToo!

---------------------------------

Nachtrag: 

Wir begrüßen die Erklärung der Gleichstellungsbeauftragten:  

https://www.nw.de/lokal/kreis_herford/buende/22600925_Mutter-bekommt-Unterstuetzung-nach-Baby-Eklat-im-Buender-Stadtrat.html?fbclid=IwAR1OLhLrplqNvTNYxH_Mf3Vd-lab7KqDPSEg-YEH0s-nyx57-u5cSSzsqX4

 

 

 

+++ Hinter nahezu jedem armen Kind steht eine - meistens - noch ärmere Mutter! +++ Kinderarmut ist Mütterarmut (Prof. Dr. Christoph Butterwegge) ++++